Unsere Tiere

Auch in diesem Jahr mussten wieder viele Tiere, vor allem eine besonders hohe Anzahl von Katzen, untergebracht werden.

Aufgenommene Tiere :

• 2 Hunde

• 65 Katzen plus 2 neugeborene Welpen

• 9 Kaninchen

• 4 Wellensittiche

• 1 Nymphensittich

• 1 Kanarienvogel

• 1 Rotwangenschildkröte

 

Unsere ( Dauer-)Gäste

Grundsätzlich bemühen wir uns, für alle unsere Tiere ein neues Zuhause zu finden. Zum Jahresende befanden sich 7 Katzen in der Vermittlung. Bei einigen Ausnahmen haben wir uns jedoch entschieden, die Tiere nicht zu vermitteln, sondern in der Obhut der Tierhilfe Leichlingen e. V. zu belassen. Dies waren am Jahresende 3 Katzen und 2 Kaninchen.

 

Wildkatzen

Die Tierhilfe Leichlingen e. V. sieht sich in den letzten Jahren zunehmend mit einer stetig ansteigenden Zahl von herrenlosen und verwilderten Katzen im Stadtgebiet von Leichlingen konfrontiert. Die Auswirkungen unkontrollierter Vermehrung gipfelten im Herbst diesen Jahres darin, dass innerhalb kürzester Zeit 13 Katzenwelpen aufgefunden und auf Pflegestellen aufgenommen wurden.

Um eine weitere Vermehrung der frei lebenden Tiere zu verhindern, wurden zahlreiche (21) Kastrationen und Kennzeichnungen mit Mikrochip durchgeführt. Die Finanzierung der OPs und der Transponderkennzeichnungen, verbunden mit einer dreitägigen stationären Aufnahme und Betreuung im Anschluss an die OPs sowie die Einrichtung und Ausstattung der Futterstellen vor Ort nach Entlassung der Tiere in die Freiheit, brachten und bringen die ehrenamtlichen HelferInnen des Vereins an die Belastungsgrenze. Zum Jahresabschluss versorgte die Tierhilfe Leichlingen e.V. regelmäßig 34 Wildkatzen auf 8 Futterstellen. 

 

 

Aktivitäten

 

Bürgerantrag zur Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Freigängerkatzen

Die Durchführung der Kastrationsmaßnahmen von frei lebenden Katzen aber auch die medizinische Versorgung, Betreuung und Vermittlung des Nachwuchses, war mit einem hohen finanziellen und zeitlichem Aufwand verbunden.

Gleiches galt grundsätzlich auch für die zahlreichen Fundkatzen (48), die auch dieses Jahr - zurückzuführen auf die fehlende Kennzeichnung (39) - ihrem Besitzer nicht zugeordnet werden konnten und von der Tierhilfe Leichlingen e. V. bis zur Vermittlung in

Obhut genommen worden sind. Auch kann die Problematik der unkontrollierten Katzenvermehrung durch den Tierschutzverein allein nicht gelöst werden. Vor diesem Hintergrund scheint es uns unerlässlich, dass auch die Behörden flankierende Maßnahmen ergreifen,

um der Katzenüberpopulation und dem Auffinden nicht gekennzeichneter Fundtiere zu begegnen.

Die Tierhilfe Leichlingen e. V. hat im September 2017 einen Bürgerantrag an den Rat der Stadt Leichlingen gestellt, die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilaufende Katzen in die Kommunalverwaltung aufzunehmen. Die Stadtverwaltung arbeitet derzeit an einer Umsetzungsvorlage. Eine Aufnahme in die Tagesordnung der Ratssitzung wurde für März 2018 in Aussicht gestellt.

 

Notunterkunft für Tiere

Im März diesen Jahres konnten nach mehrjähriger Planung und Verhandlungen nun endlich zwei tiergerecht umgebaute Container angeschafft und auf dem städtischen Gelände Am Stockberg aufgestellt und als Notunterkunft für Katzen und Kleintiere in Betrieb genommen werden.

Zwar ließ der erste Gast, ein Kanarienvogel, nicht lange auf sich warten, dennoch dauerte es noch weitere sechs Monate, bis die Ausstattung mit Klimaanlage, Wasser, Strom, Spüle, Einrichtung der Quarantänestation sowie Errichtung der Außengehege und Einzäunung abgeschlossen waren. Am 9. Dezember 2017 fand die offizielle Einweihungsfeier mit interessierten Mitgliedern und

Förderern statt.

 

Sanierung Hasenvilla

Die Kaninchenunterkunft „Hasenvilla“ auf der Gartenanlage des Altenheims am Hasensprung ist mittlerweile in die Jahre gekommen

und musste saniert werden. Die Installierung neuer Dachrinnen, Austausch des Bodens und der Einzäunung sowie Fliesenverlegung

und Streicharbeiten im Innenraum nahmen einige Wochenenden Arbeitszeit in Anspruch. Unterstützt wurden die Maßnahmen finanziell und materiell vom Altenheim am Hasensprung sowie einer ortsansässigen Gartenbaufirma.

 

Teilnahme an Veranstaltungen

Auch 2017 war die Tierhilfe Leichlingen e. V. mit einem Stand erfolgreich auf dem Stadtfest vertreten. Des weiteren haben wir uns auf

dem von der Stadt Leichlingen erstmalig ins Leben gerufene „Tag der Vereine“ im Spätsommer präsentiert.

 

Vorstand

Der Vorstand  für das Jahr 2018 blieb unverändert:

- 1. Vorsitzende Nicole Krybus

- 2. Vorsitzende Nicole Meiner

- Kassiererin Marion Jacobs

- Schriftführerin Simone Schaller

- Beisitzerinnen Brigitte Hausmann, Annette Hinderer und Manja Junghans

 

Mitglieder

Zum 31.12.2017 hatte die Tierhilfe Leichlingen e. V. 111 Mitglieder zu verzeichnen. Drei Mitglieder waren im Laufe des Jahres ausgeschieden und sechs Mitglieder hinzugekommen.

 

Ausblick

Die Kernaufgabe der Tierhilfe Leichlingen e. V., die Hilfe am Tier, welches aus den unterschiedlichsten Gründen betreut, versorgt und

ggf. vermittelt werden muss, wird uns sicherlich auch weiter hinreichend in Anspruch nehmen.

Daneben soll aber auch die Präsentation des Vereins nach außen durch Teilnahme an Veranstaltungen sowie Pflege des Vereinslebens nicht zu kurz kommen.

Inhaltlich wollen wir einen weiteren Schwerpunkt darauf legen, Tierhalter zu sensibilisieren, Vorsorge für den Sterbe- oder Krankheitsfall zu treffen - zum Wohle der Tiere.

 

Vorstand der Tierhilfe Leichlingen e. V.